+49-(0)89-74 888-228

Go back

 

Heilstollen

 

Reine Luft im Heilstollen

In Heilstollen ist die Luft besonders rein, da die Poren im Gestein wie ein Filter wirken. Aufgrund der keimfreien Luft haben stillgelegte Bergwerke und Stollen eine anti-allergische Wirkung und sind deshalb vor allem bei Allergikern beliebt. Dieses Heilklima lindert Beschwerden von Atemwegserkrankungen wie chronische Bronchitis, Nebenhölenleiden und es wirkt sich zudem positiv auf Allergien wie Heuschnupfen aus. Heilstollen haben eine entzündungshemmende sowie schleim- und krampflösende Wirkung auf Atemwege und beruhigen dadurch die Atmung. Auch bei der Stärkung des Immunsystems und zur Entspannung kann eine Stollentherapie dienen.

Wie läuft eine Heilstollen-Therapie ab?

Bei der Stollentherapie, auch Speläotherapie genannt, besuchen Personen in der Regel ein- bis zweimal täglich einen Heilstollen. Eingepackt in Decken verbringen Sie die Therapie auf bequemen Liegen, teilweise wird das Programm durch Atemübungen ergänzt. Die Dauer einer Einzelsitzung hängt dabei jeweils vom individuellen Gesundheitszustand ab.

Go back