+49-(0)89-74 888-228

Go back

 

Fasten nach Buchinger

 

Was ist Buchinger Fasten?

Das Heilfasten nach Buchinger ist auf den deutschen Arzt Dr. Otto Buchinger (1878-1966) zurückzuführen und wird seit 1920 angewandt. Patienten bekommen während der Kur eine Trinkdiät verordnet, die täglich 250 kcal umfasst. Durch Gemüsebrühen, Tees und Säfte sind lebenswichtige Vitamine, Spurenelemente und Mineralien aber in ausreichender Form gesichert. Bei Bedarf kann die Diät durch Milchprodukte ergänzt werden.

Was bewirkt das Fasten nach Buchinger?

Die Buchinger-Methode ist ein ganzheitliches Fasten, welches den Körper reinigt und die Selbstheilungskräfte anregt. Des Weiteren soll das Buchinger-Fasten die Umstellung zu gesunder Lebensführung erleichtern. Zu den Indikationen zählen Stoffwechselerkrankungen, Bluthochdruck, Übergewicht sowie Hautkrankheiten und Migräne.

Buchinger Fasten auf der Gesundheitsreise

Eine Fastenkur nach Buchinger dauert in der Regel zwei bis vier Wochen. Die Kur wird durch ein Bewegungs- und Wellnessprogramm ergänzt, wobei darauf geachtet wird, dass der Körper nicht überanstrengt wird, da der Organismus während des Fastens seine Aktivität auf das Mindeste reduziert hat. Klassische Bewegungsprogramme sind Nordic Walking, Spaziergänge und Entspannungsmethoden wie Yoga oder Pilates.

Gesundheitsreise empfiehlt

Einige unserer Gesundheitsreise-Hotels bieten die Entschlackungsform von Buchinger an, um die heilende und reinigende Wirkung authentisch nach der Expertise von Dr. Otto Buchinger weiterzugeben. Gäste erleben die wohltuende Entschlackung und genießen die vielseitigen Angebote für Bewegung und Entspannung. Das Fastenerlebnis strebt nicht primär an, das Gewicht des Gasts zu verringern, sondern begleitet sie vielmehr auf dem Weg zu einem gesünderen und bewussteren Leben.

Probieren Sie Fasten nach Buchinger im Urlaub aus.

Angebote:

Go back