+49-(0)89-74 888-228

Zurück

 

Erholungsbeihilfe


Die Erholungsbeihilfe ist eine freiwillige Zahlung des Arbeitgebers. Sie unterstützt den Arbeitnehmer maximal einmal im Jahr bei einem Erholungsurlaub. Der Vorteil für den Mitarbeiter ist, dass die Erholungsbeihilfe vom Arbeitgeber mit 25% versteuert wird zuzüglich 5,5% Soli und Kirchensteuer (§ 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 EStG). Anders als beim Urlaubsgeld bleibt beim Arbeitnehmer damit der volle Betrag.

Die Auszahlung ist jedoch nur dann steuerfrei, wenn die Beihilfen innerhalb eines Kalenderjahres bestimmte Beträge nicht übersteigen. Für einen einzelnen Arbeitnehmer können bis zu 156 €, zudem 104 € für dessen Ehegatten und 52 € für jedes Kind ausbezahlt werden. Diese Grenzen dürfen nicht überschritten werden, da sonst die gesamte Zahlung wie Lohn zu versteuern ist. Des Weiteren sollte der Erholungsurlaub innerhalb von drei Monaten vor oder nach der Auszahlung angetreten werden, sodass Beihilfe und Erholungsurlaub zeitlich eng zusammen liegen. Die Erholungsreise muss mindestens eine Woche andauern und kann für Wellness-Tage, Pauschalreisen, Individuelle Reisen, Kreuzfahrten oder Ausflüge (z.B. in Freizeitparks oder Thermen) verwendet werden.

So weit, so gut. Jedoch gibt es nur noch ganz wenige Unternehmen, die Erholungsbeihilfen anbieten. Viel häufiger sind Unternehmen bereit, den Mitarbeiter bei einer Gesundheitsreise zu unterstützen. Diese erhält die Gesundheit der Mitarbeiter langfristig und wird als Maßnahme der betrieblichen Gesundheitsförderung eingesetzt. Dann kann der Arbeitgeber bis zu 500 € pro Jahr und pro Mitarbeiter lohnsteuer- und abgabenfrei in die Gesundheit eines jeden Arbeitnehmers investieren. Dank `Gesundheitsreise´ kann sich jeder Mitarbeiter mit seinem 500 Euro Wertscheck dann seine individuelle, persönliche Gesundheitsreise aussuchen. Je nach Interesse führt ihn das zu den drei Handlungsfeldern Ernährung, Bewegung oder Mentale Entspannung.

Das ist die einfachste und effektivste Möglichkeit fern ab vom Alltag etwas Gutes für die eigene Gesundheit zu tun. Ziel ist es, die Akkus wieder aufzuladen und nachhaltig seine Gesundheitskompetenz zu steigern. Die großen Vorteile für Arbeitgeber hierbei sind: Eine Gesundheitsreise ist ressourcenneutral, steuerfrei und eben eine echte Wertschätzung für den Mitarbeiter. Ganz einfach der gesündeste Bonus, den es je gab.

Wollen Sie mehr über dieses innovative Konzept wissen? Dann lesen Sie doch einmal hier weiter.

Wollen Sie mehr über unsere aktuellen Pauschalen wissen, dann klicken Sie hier.

Zurück