+49-(0)89-74 888-228

Steuerfreier Urlaubszuschuss des Arbeitgebers zu Erholungszwecken

von Tanja (Kommentare: 0)

Wer würde nicht gerne eine steuerfreie Belohnung von seinem Chef erhalten? Nur wenige Arbeitnehmer wissen, dass dies möglich ist. Dank der Erholungsbeihilfe kann der Arbeitgeber einmal im Jahr Ihren Erholungsurlaub finanzieren.

 

Was ist Erholungsbeihilfe?

Die Erholungsbeihilfe ist eine freiwillige Zahlung des Arbeitgebers, die für Erholungszwecke genutzt werden soll. Dieses Erholungsgeld wird meistens anstelle von Urlaubsgeld ausgezahlt und bietet eine gute Möglichkeit für einen Gesundheitsurlaub. Ihr Vorteil ist, dass die Erholungsbeihilfe von Ihrem Arbeitgeber mit 25% versteuert wird und dieser zuzüglich 5,5% Soli und Kirchensteuer übernimmt. Anders als das Urlaubsgeld, erhalten Sie hiermit einen komplett steuer- und sozialversicherungsfreien Bonus.

 

Wie viel Erholungsgeld kann ich erhalten?

Es ist wichtig zu wissen, dass die Erholungsbeihilfe nur bis zu einem bestimmten Betrag im Jahr steuerfrei für Sie ist. Als Arbeitnehmer erhalten Sie bis zu 156€, als Ehepartner des Arbeitnehmers bis zu 104€ und für jedes Kind bekommen Sie zusätzlich 52€ im Jahr. Zu beachten ist, dass Sie bei nur einem Cent Überschreitung den gesamten Betrag versteuern müssen, da es sich hierbei nur um Freigrenzen handelt. Beachten Sie auch, dass Sie innerhalb von drei Monaten vor oder nach der Zahlung des Geldes eine Erholungsreise unternehmen sollten, da die Erholungsbeihilfe zeitlich eng mit der Erholung zusammenhängen muss.

 

Wer bekommt Erholungsgeld und wofür kann es eingesetzt werden?

Das Erholungsgeld kann nur einmal pro Haushalt pro Jahr gewährt werden. Voraussetzung ist, dass das Geld für eine Erholungsmaßnahme von mindestens einer Woche Dauer verwendet wird. Hierzu zählen unter anderem:

  • Wellness-Tage
  • Pauschalreisen
  • Individuelle Reisen
  • Kreuzfahrten
  • Ausflüge (z.B. in Freizeitparks oder Thermen)

Bei der Erholungsbeihilfe steht die Erholung im Mittelpunkt. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber gezielt die Gesundheit der Mitarbeiter fördert und Ihnen einen Zuschuss für ihre Gesundheitsreise gibt.

 

Was ist nun die Gesundheitsreise?

Die einfachste Möglichkeit, um nun fern ab vom Alltag etwas Gutes für die eigene Gesundheit zu tun, ist die Gesundheitsreise. Bis zu 500 € können Arbeitgeber pro Jahr und pro Mitarbeiter lohnsteuer- und abgabenfrei in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren. Mit dem 500 Euro Wertscheck kann sich jeder Mitarbeiter individuell seine persönliche Gesundheitsreise innerhalb der drei Handlungsfelder Ernährung & Fasten, Bewegung & Atmung, und Mentale Entspannung aussuchen, seine Akkus wieder aufladen und nachhaltig seine Gesundheitskompetenz steigern. Die großen Vorteile hierbei sind:  Ressourcenneutral, steuerfrei und eben eine echte Wertschätzung für den Mitarbeiter. Ganz einfach der gesündeste Bonus, den es je gab.

 

Interessieren auch Sie sich als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer für eine Gesundheitsreise im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung? Dann lesen Sie doch einmal hier rein.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Hitze und Wasserhaushalt

26-07-2018 10:35
von Anna Kneisel
(Kommentare: 1)
Weiterlesen …

Gesundheitsgefahr: Stress

01-06-2018 09:58
von Anna Kneisel
(Kommentare: 0)
Weiterlesen …

Der ideale Weg zum schmerzfreien Rücken!

07-05-2018 09:33
von Anna Kneisel
(Kommentare: 2)
Weiterlesen …