+49-(0)89-74 888-228

Rücken-Fitness – bleiben Sie in Bewegung trotz Rückenschmerzen

von Anita Schiller (Kommentare: 0)

Das Kreuz mit dem Kreuz. Wenn der Rücken schmerzt sollte man auf seine Haltung achten und vor allem Sport treiben. Aber was wenn der Schmerz bei jeder Bewegung sticht? Viele werden jetzt sofort an Schonung denken. Aber das ist falsch, viele Physiotherapeuten raten sogar zu Bewegung um den Schmerz gezielt zu lindern. Denn gerade durch eine Schonhaltung, die viele einnehmen wenn der Rücken schmerzt, können bislang gesunde Muskelgruppen überlastet werden und der Schmerz breitet sich aus. Wenn die Ursachen für den Schmerz geklärt sind, stellt Bewegung meist keine Gefahr dar. Natürlich sollte man mit einem Bandscheibenvorfall nicht einfach losjoggen. Dennoch kann Sport dabei helfen den Rücken zu stärken, um Rückenprobleme gar nicht erst entstehen zu lassen, aber auch dafür sorgen durch gezielte Übungen den Schmerz zu lindern.

Geeignete Sportarten bei Rückenschmerzen

Eine einfache Art der Bewegung stellt zum Beispiel das Spazierengehen dar. So reichen oft schon 10-15 Minuten pro Tag aus, um eine Schmerzlinderung herbeizuführen. Wer noch mehr Bewegung ins Spiel bringen will, kann auch auf Nordic Walking zurückgreifen. Hierbei werden besonders Ausdauer und Beweglichkeit verbessert und durch den Einsatz der Stöcke darüber hinaus auch noch der Schulter-Nacken-Bereich gestärkt. Aber auch Aquafitness kann dabei helfen einen schmerzenden Rücken zu kurieren. Aquafitness stärkt die Muskulatur und aktiviert den ganzen Körper. Des Weiteren werden aufgrund des Wasserauftriebs Gelenke und Wirbelsäule entlastet. Dieser Entlastungseffekt stellt sich auch beim Schwimmen ein und stärkt vor allem den Aufbau der tiefen Rückenmuskeln. Neben Sportarten im Wasser kann aber auch ein Besuch im Fitnessstudio dazu beitragen Schmerzen zu verringern. Spezielle Rückentrainings-Geräte ermöglichen ein gezieltes Training einzelner Muskelgruppen, diese können dadurch gestärkt werden. Ungeübte sollten jedoch darauf aufpassen die Belastung nicht zu hoch zu dosieren. Auch für Liebhaber der frischen Luft gibt es Sportarten die den Rücken stärken. So zum Beispiel Golf, hier wird durch die Drehung beim Schwung die Muskulatur gestärkt. Besonders geeignet ist Golf auch für die ältere Generation, jedoch sollte diese Sportart schon vorher praktiziert worden sein. Golfneulinge neigen dazu unkontrollierte Schwünge zu setzten. Für die etwas schnellere Fortbewegung trotz Rückenschmerzen eignet sich auch das Radfahren. Durch die asymmetrische Tretbewegung wird die Rückenmuskulatur gestärkt und die Wirbelsäule entlastet. Darüber hinaus verbessert Radfahren die Ausdauer und regt den Stoffwechsel an. Neben diesen Sportarten eignen sich aber auch leichte Yogaübungen, Tanzen, Wirbelsäulengymnastik und Low-Impact Aerobic um Rückenschmerzen den Kampf anzusagen.

Was sollte vermieden werden

Es gibt viele Sportarten, welche trotz akutem Rückenleiden ausgeführt werden können. Dennoch können manche Bewegungen problematisch für den Rücken sein. So sollten Sie zum Beispiel darauf achten, dass ein extremes Überstrecken der Hals- und Lendenwirbelsäule vermieden wird. Diese Bewegungen kommen oft bei Werf- oder Aufschlagbewegungen vor. Darüber hinaus sollten Sie Stauchungsbelastungen der Wirbelsäule meiden, welche vor allem bei einer Landung nach einem Sprung vorkommen. Aber auch sich oft wiederholende Bewegungen oder schwunghafte und raumgreifende Bewegungen können den Rücken mehr schaden als nützen.

Sport wirkt sich nicht nur auf den Körper sondern auch auf die Psyche aus. Schmerzen werden oft durch Stress verstärkt, Sport hilft dabei diesen abzubauen und zu entspannen. Auch können Verspannungen gelöst werden, welche dauerhaft auf unsere Schmerz-Sensoren im Muskelgewebe drücken. Also durchbrechen Sie den Teufelskreis aus Schmerz, Anspannung und noch mehr Verspannung und scheuen Sie sich nicht vor Bewegung.

 

Passende Angebote finden Sie hier:

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bootcamp - Geh an Deine physischen Grenzen

16-10-2017 15:32
von Anna Kneisel
(Kommentare: 1)
Weiterlesen …

Der gesündeste Bonus, den es je gab

25-09-2017 14:23
von Anna Kneisel
(Kommentare: 1)
Weiterlesen …

7 Tipps für gesunden Schlaf

08-08-2017 09:58
von Anita Schiller
(Kommentare: 0)
Weiterlesen …

Gesunde Ernährung: Die Kluft zwischen Theorie und Realität

17-07-2017 09:53
von Anita Schiller
(Kommentare: 0)
Weiterlesen …