+49-(0)89-74 888-228

Gesundheitsausgaben wachsen weiter

von Joshua Günther (Kommentare: 0)

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland nahmen zwischen 2010 und 2015 jeweils stärker zu als das Bruttoinlandsprodukt – ein Ende ist nicht in Sicht. Dabei wäre die Bezeichnung Krankheitskosten zutreffender, denn nur 3% der Ausgaben gelten der Vorbeugung von Neuerkrankungen.

Für das Jahr 2016 prognostiziert das Statistische Bundesamt abermals einen Anstieg der Gesundheitsausgaben um 15 Milliarden auf fast 360 Milliarden Euro. Ein genauerer Blick auf die Zahlen der letzten Jahre zeigt, dass ein Großteil dieses Geldes in die Bekämpfung bereits bestehender Krankheiten fließt: Laut Ärztezeitung wurden 2015 für Pflege, ärztliche Leistungen und Waren jeweils knapp 100 Milliarden Euro ausgegeben.

Wer aber erst einmal ernster erkrankt ist, kann eben nur durch langwierige und kostenintensive Therapien geheilt werden. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob eine stärkere Investition in die Vorbeugung von Krankheiten nicht sinnvoll wäre. Denn laut derselben Statistik wurden für die Gesundheitsprävention nur rund 11 Milliarden Euro eingesetzt – ein vergleichsweise kärglicher Anteil. Die Verantwortung für die Vorsorge liegt aktuell fast komplett in den Händen des einzelnen Bürgers, dem es jedoch oft an Inspiration und Wissen fehlt, um die Gesundheit aus eigenem Antrieb zu pflegen.

Aus diesem Grund versuchen immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements zu fördern. Dieses setzt zunächst an den allgemeinen Verhältnissen am Beschäftigungsort an. Maßnahmen, wie eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung oder die Schaffung flexiblerer Arbeitszeiten sollen die körperliche und mentale Gesundheit der Belegschaft verbessern. Sobald alle krankheitsfördernden Bedingungen ausgeräumt sind, setzen viele Betriebe auf die Schulung der individuellen Gesundheitskompetenz ihrer Mitarbeiter in Form von Kursen und Seminaren.

Die betrieblich geförderte Gesundheitsreise ist eine neue und höchst effektive Option, die Gesundheitskompetenz schafft und mittelfristig zu einem gesünderen Verhalten motiviert. In attraktiven Hotels durchlaufen die Mitarbeiter zertifizierte Kurse von Experten. Die Entfernung zu Wohn- und Arbeitsstätte sowie die hohe Frequenz der Kurseinheiten sorgen zusammen für zügige Erfolge. Gesundheitskompetenz und Erfolg sind die Treiber, um die erworbenen Kenntnisse auch im Anschluss anzuwenden. So achtet jeder mehr auf die eigene Gesundheit und passt seinen Lebensstil ein klein wenig an. Und bleibt gesund.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Was ist die Summe aus 4 und 6?

2018-05-07 09:33
von Anna Kneisel
(Kommentare: 2)
Weiterlesen …

2018-03-07 10:08
von Anna Kneisel
(Kommentare: 1)
Weiterlesen …

2018-02-15 11:02
von Anna Kneisel
(Kommentare: 1)
Weiterlesen …

2018-02-02 11:56
von Anna Kneisel
(Kommentare: 1)
Weiterlesen …