+49-(0)89-74 888-228

Zurück

 

Fitnesstraining

Im Fokus des Fitnesstrainings steht die Verbesserung bzw. Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit und des allgemeinen Gesundheitszustandes. Zahlreiche Zivilisationskrankheiten wie Rückenbeschwerden oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen basieren auf Bewegungsmangel. Das Fitnesstraining stellt dabei eine ausgleichende Belastung auf den Bewegungsapparat dar, indem insbesondere Muskelgruppen beansprucht werden, die im Alltag oftmals vernachlässigt werden.

Das Fitnesstraining gliedert sich in verschiedene Teile: das Koordinationstraining verbessert das Zusammenspiel von Muskulatur und Nervensystem. Dies wird beispielsweise bei Kampfsportarten intensiv trainiert. Die Orientierung und das Gleichgewichtsgefühl verbessern sich, gleichzeitig steigern diese Sportarten auch die Konzentration.

Das Kraft- und Beweglichkeitstraining dienen zur Stärkung der Muskulatur und der Beweglichkeit. Dehnübungen steigern letztere, Gymnastik oder Gerätetraining dienen zum Kraftaufbau und mindern so beispielsweise Rückenbeschwerden.

Das aerobe Ausdauertraining ist der Mittelpunkt des Fitnesstrainings: dieses wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und dient, in Kombination mit ausgewogener Ernährung, zur Gewichtsreduzierung. Die Herzfrequenz sollte dabei zwischen 60 und 75 % der maximalen Herzfrequenz liegen.

Probieren Sie individuelle Fitnessprogramme im Urlaub. Hier finden Sie die passenden Angebote.

Zurück