Wechseljahre

 

Wechseljahre

Wechseljahre bezeichnen die hormonelle Umstellung vor und nach der Menopause. Wechseljahre sind keine Krankheit, sondern ein natürlicher Abschnitt im Leben einer Frau. In diesem Zeitraum kommt es zu zahlreichen Beschwerden wie Schwindel, Hitzewallungen, Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, Stimmungs-schwankungen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Die Beschwerden können nur einige Wochen, aber auch mehrere Jahre anhalten. Die Beschwerden sind individuell unterschiedlich, teilweise haben Frauen keine Beschwerden, andere wiederum klagen über zahlreiche Beeinträchtigungen. Der Rückgang von Östrogen fördert auch die Gefäßverkalkung. Schlaganfall und Herzinfarkt sind auf diese Verkalkungen zurückzuführen. Da Fettablagerungen Gefäße verengen, sollten Betroffene auf eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung achten.