Gesundheitstipps für jeden Tag -
Jetzt News abonnieren.

Jetzt für den Newsletter eintragen
und als Erste(r) die besten Angebote für einen erholsamen und gesunden Urlaub erhalten.

Für Ihre Newsletter-Anmeldung erhalten Sie außerdem einen Gutschein für ein 14tägiges Online-Fitnesstraining bei unserem Partner purlife!
 

Schonklima

 

Schonklima

Was ist Schonklima?

Beim Schonklima wirken, im Gegensatz zum Reizklima, nur geringe thermische Reize. Dieses Klima zeichnet sich durch eine ausgeglichene Luftfeuchtigkeit und Temperatur sowie durch eine hohe Luftreinheit aus. Fehlende Industrie und Waldreichtum ermöglichen diese Luftreinheit, so dass das Immunsystem nicht durch Schadstoffe oder extreme Witterungsbedingungen belastet wird und der Organismus sich dadurch leichter regeneriert. Schonklima ist vor allem in waldreichen Mittelgebirgsregionen zu finden.

Was bewirkt Schonklima?

Durch die geringeren Temperaturschwankungen wird der Organismus bei der Regulierung der Körperwärme entlastet. Auch der Windschutz trägt dazu bei, dass das Herz-Kreislaufsystem geschont und die Atmung deutlich leichter fällt. Die Schleimhäute werden aufgrund der ausgeglichenen Feuchteverhältnisse weniger strapaziert. Somit kann sich der Körper nahezu voll und ganz auf die Regeneration konzentrieren.

Urlaub im Schonklima?

Ein Aufenthalt im Schonklima empfiehlt sich vor allem bei chronischen Hautekzemen, Atembeschwerden sowie für Allergiker. Die staub- und nahezu allergenfreie Luft lässt Allergiker endlich zur Ruhe kommen und können ihren Urlaub somit hoffentlich beschwerdefrei genießen. Regionen mit Schonklima eignen sich besonders gut zur Therapie dieser Krankheiten und zur allgemeinen Prävention. Möchten Sie auch Ihre freien Tage endlich mal wieder unbeschwert verbringen – planen Sie doch Ihren nächsten Urlaub in einer solchen Region. Gesundheitsreise.de hat Ihnen abwechslungsreiche Urlaubsangebote in Schonklimaregionen zusammengestellt.

Gesundheitsreise.de empfiehlt

Genießen Sie ausgedehnte Waldspaziergänge und atmen Sie die frische Luft tief ein. Die ätherischen Öle von Kiefern und Fichten schmeicheln Ihrem Geruchssinn und stimulieren zugleich Ihr Immunsystem. Der Wald eignet sich außerdem hervorragend als Rückzugsort für die warmen Sommermonate: er schützt vor der intensiven Sonneneinstrahlung und birgt außerdem ein natürliches, kühles Klima. Verlegen Sie doch im Sommer Ihre Laufeinheiten in Waldgebiete – so wird das Training auch nicht zur unangenehmen Hitzequal.

Schrothkur in Oberstaufen