Nahrungsmittelallergie

 

Nahrungsmittelallergie

Die Nahrungsmittelallergie, auch Lebensmittelallergie bekannt, ist eine weiterentwickelte Form der Nahrungsmittelunverträglichkeit. Sie zeichnet sich durch eine spezifische Überempfindlichkeit des Immunsystems gegen Stoffe aus, welche in der Nahrung enthalten sind und durch diese aufgenommen werden. Etwa drei Prozent der Bevölkerung sind von dieser Allergie betroffen, vor allem Kinder. Die Zahl der Erkrankten hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten verdreifacht. Die einzige effektive Behandlungsmethode ist, unverträgliche Nahrungsmittel und deren spezifischen Inhaltsstoffe, die die Immunüberreaktion auslösen, zu vermeiden.

Frei durchatmen und genießen
Blog
Wer das Weizeneiweiß Gluten nicht verträgt, muss seine Ernährungsweise dauerhaft umstellen. Die Diätologin Eva Terler gibt wertvolle Tipps zur richtigen Ernährung. Weiterlesen
Allergiker und Asthmatiker sollten ihren Urlaub sorgfältig planen, um ihn unbeschwert genießen zu können. Wir geben Tipps, was es bei der Wahl des Ortes und der Unterkunft zu beachten gilt. Weiterlesen
News
Etwa 15 Prozent der Deutschen leiden unter einer Lactoseintoleranz, sie vertragen keine Milchprodukte. Ganz darauf verzichten müssen aber die Wenigsten. Meistens produziert ihr Körper noch eine geringe Menge des Milchzucker – Lactose – spaltenden Enzyms Laktase... Weiterlesen
Pollen, Milben, Hunde oder Katzen, bestimmte Pflanzen, auch Nahrungsmittel können Allergikern den Urlaub gründlich vermiesen. Auf geprüfte, qualitätsgesicherte Allergikerfreundlichkeit weist das ECARF-Qualitäts Siegel hin, das die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) an Unterkünfte und Restaurants und seit neuestem auch an ganze Gemeinden vergibt. Weiterlesen
Schlechte Nachrichten für alle Naschkatzen: Lebkuchen, Plätzchen und Schokolade sind zwar lecker – aber für manche Menschen eben auch gefährlich... Weiterlesen